NACHOBEN attention open in a new window Drucken Zurück

SAZ

10. Freiburger Strafvollzugstage vom 8. bis 10. November 2016

In Zusammenarbeit mit dem Departement für Strafrecht der Universität Freiburg organisiert das SAZ alle zwei Jahre die Freiburger Strafvollzugstage. Die Tagungsbeiträge erscheinen im Anschluss in der Reihe «Kriminalität, Justiz und Sanktionen».


Titel der Tagung

«Überwachen und Strafen. Neuere Entwicklungen im Justizvollzug»

Eindrücke der Strafvollzugstage 2016


Tagungsziele

Die 10. Ausgabe der Freiburger Strafvollzugstage ist der Praxis des Überwachens und der Disziplinierung sowie neueren Entwicklungen des Justizvollzugs in der Schweiz und in Europa gewidmet.

Anlässlich des kleinen Jubiläums der Strafvollzugstage werden die Tagungsteilnehmenden aufgefordert, über die vergangene, die gegenwärtige und die zukünftige Praxis des Sanktionenvollzugs zu reflektieren. Die Diskussionen, die im November in Freiburg geführt werden, sollen dazu dienen, strafrechtspolitische Kontinuitäten, neuere Entwicklungen und ausschlaggebende Innovationen des Justizvollzugs vor dem Hintergrund des Schlüsselwerks «Überwachen und Strafen» von Michel Foucault, 1975 erstmals publiziert, festzuhalten.

Die Gegenüberstellung der Themen Überwachung, Disziplinierung sowie Innovation, und der drei Bereiche des Sanktionenvollzugs, namentlich

  • Freiheitsentzug
  • Übergang in die Freiheit und
  • Sanktionen im Gemeinwesen (community sanctions)

soll eine umfassendere Sicht auf den Vollzug strafrechtlicher Sanktionen erlauben.

SAZ

News SAZ

  • Neue Kursangebote Weiterbildung SAZ

    Gesundheit im Freiheitsentzug – Übertragbare Krankheiten, Jihadismus – Erkennen, Verstehen, Handeln MEHR…
  • Fotogalerie

    10. Freiburger Strafvollzugstage, 8. – 10. November 2016 MEHR...